Weiter zum Inhalt

Druckvorschau | als PDF herunterladen

Eike Block

Geschlecht Männlich

Geburtsjahr 04.04.1986

Kreisverband Bonn

Bezirksverband Mittelrhein

Themen Haushalt & Finanzen, Wirtschaft

Website http://www.facebook.com/eike.block

Am 13. Mai haben die Wählerinnen und Wähler in NRW vor allem eines bestätigt: Die Politik eines starken Staates, der trotz konsequenter Konsolidierung in Bildung, Klimaschutz und Soziales investiert. Der plumpen und inhaltsleeren Sparrhethorik eines Herrn Röttgen hingegen haben sie eine klare Abfuhr erteilt.

Unser nächster Auftrag ist es nun, auch in Berlin wieder mit zu gestalten. Denn nur so können wir erreichen, dass Haushalts- und Finanzpolitik in Deutschland nicht bloß die öffentliche Infrastruktur kaputtspart. Mit einer Finanztransaktionssteuer, mit Vermögenssteuer und -abgabe, mit gerechten Unternehmenssteuern und einem höheren Spitzensteuersatz müssen wir starke Schultern mehr belasten und somit den Staat stärken.

Ich möchte im Landesvorstand diese Finanz- und Haushaltspolitik vorantreiben und daran mitarbeiten, dass das grüne steuerpolitische Profil geschärft wird.

Oft wird gesagt, wir Grüne hätten nach dem Atomausstieg ausgedient. Wer das behauptet, hat verkannt, dass noch viel mehr für uns zu tun ist. In der Wissenschaft besteht große Einigkeit, dass unendliches Wirtschaftswachstum der Tod für unsere Erde wäre. In der Politik ist diese Erkenntnis bisher kaum angekommen. Wer wenn nicht wir soll also Vorschläge für eine Gesellschaft und eine Wirtschaft ohne Wachstum unterbreiten? Es geht hierbei nicht bloß um Verbote und Verzicht. Es geht darum, eine Perspektive zu entwickeln, in der nicht unendlicher Konsum und immer mehr Geld die Grundlagen von Wohlstand und Glück sind, sondern in der die intakte Umwelt und eine “Kultur des Weniger” einen Wert an sich darstellen.

Die Anti-grünen Reflexe von Philipp Rösler zeigen, dass die FDP einen egoistischen, eindimensionalen Freiheitsbegriff hat. Wir müssen Freiheit neu definieren, als eine Freiheit innerhalb ökologischer Grenzen und in Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt. Noch ist die Postwachstumsgesellschaft abstrakt, doch unsere Grüne Aufgabe ist es, sie zu konkretisieren und zu gestalten. Daran möchte ich mitarbeiten.

Biografie

Ich bin 26 Jahre alt, wohne in Bonn. Ich bin Verlagskaufmann, studiere Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Steuerrecht und Finanzwirtschaft in Sankt Augustin und stehe kurz vor dem Abschluss. Bei den Grünen bin ich seit 2002. Ich war Sprecher der Grünen Jugend NRW von 2008 bis 2010. Momentan bin ich Sachkundiger Bürger im Sozial- und Kulturausschuss des Bonner Rates. Ich habe Erfahrung in Vorstandsarbeit und Kampagnenorganisation. Ich habe schon so einige Wahlkämpfe mitgeplant und -durchgeführt, auf Kommunal- sowie auf Landesebene. Neben der Politik gehe ich gerne laufen, mache und höre (vor allem klassische) Musik.

Bewerbung veröffentlicht am 21.Mai 2012

   »