Weiter zum Inhalt

Druckvorschau | als PDF herunterladen

Andreas Blanke

Geschlecht Männlich

Geburtsjahr 02.02.1964

Kreisverband Oberhausen

Bezirksverband Ruhr

Themen Kinder, Jugend und Familie, Schule

Website

Liebe Freundinnen und Freunde,

was war der Auslöser für mich, 2008 aktives Mitglied zu werden? Es war damals das entstehende Kinderbildungsgesetzt, wo u.a. ein gewisser Herr Lindner sich durch brutale Streichungen im frühkindlichen Bildungsbereich besonders hervor getan hat. Heraus kam dann ein „Kinderspargesetz“. Meine beiden Töchter waren davon konkret in ihren Kitas betroffen. Wenn man sich für die Interessen von Kindern einsetzt, wird man fast automatisch in den Elternbeirat gewählt. Und dann kommt irgendwann der Punkt, wo man merkt, dass man nur „organisiert“ etwas erreichen kann. Die Grüne Bildungspolitik, die kein Kind zurücklässt und gleichzeitig so viel individuelle Förderung wie möglich möchte, war und ist auch mein politischer Ansatz. Hier will ich mich zukünftig auch auf Landesebene verstärkt einbringen. Ich will mich dort ganz konkret für die Teilhabe aller Kinder an Bildung und Chancengleichheit einsetzen.

Mit der Sekundarschule hat auch die CDU die gesellschaftliche Dreiteilung endlich aufgegeben. Längeres gemeinsames Lernen hilft allen Kindern sich besser zu entwickeln. Unsere Gesellschaft braucht ausreichende und hochwertige Kindertageseinrichtungen und Schulen, in denen Kinder spielen, lernen und gemeinsam ihre unterschiedlichen Welten erleben und entdecken können. Auch die Förderung der sozialen Kompetenz und der Umgang mit gleichaltrigen Kindern ist nicht zu unterschätzen. Eltern müssen darauf vertrauen können, dass ihre Kinder nicht nur gut betreut werden. Das kostet Geld und dafür wären z.B. die Milliarden des Betreuungsgeldes besser angelegt, denn Bildung zahlt sich aus – für den Einzelnen und für unsere Gesellschaft! Deshalb würde ich gerne meine kommunalpolitischen Erfahrungen als Mitglied im Jugendhilfe- und Schulausschuss, aber auch meine Kenntnisse aus dem ehrenamtlichen Verbandswesen, im Landes-vorstand einbringen. „Kinder brauchen einfach eine starke Lobby“- auch im neuen, Landesvorstand.

Daher bitte ich um Eure Unterstützung – und um Eure Stimme!

Biografie

* 2. Februar 1964 in Wuppertal, verheiratet, 3 Töchter Werbekaufmann * Mitglied seit 2007, Vorstandssprecher seit 2008 Delegierter für LDK, BDK und Bezirksrat Ruhr * Vorstandsmitglied Bezirksverband Ruhr * Ersatzdelegierter Länderrat * Direktkandidat Landtagswahl 2010 & 2012 WK Oberhausen I * Mitglied der LAG Kinder, Jugend und Familie * Mitglied im Jugendhilfe-, und Sozialausschuss, stellv. Mitglied im Sport- und Schulausschuss * Mitarbeiter im Wahlkreisbüro von Bärbel Höhn MdB

Bewerbung veröffentlicht am 02.Juni 2012