Weiter zum Inhalt
15Jun

Parteitag stimmt dem Koalitionsvertrag zu

Vier Stunden lang beriet der Parteitag über den Entwurf des Rot-Grünen Koalitionsvertrages intensiv. Nach dem der Landesvorsitzende Sven Lehmann die allgemeinen Vereinbarungen vorgestellt hatte, ging es auf einmal ganz schnell: Bei nur einer Gegenstimme und drei Enthaltungen wurde der Vertrag mit überwältigender Mehrheit angenommen.

Unsere Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann freute sich über das Ergebnis: „Ein guter Vertrauensbeweis, dass wir gute Arbeit geleistet haben“.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=EuQjTkambTw[/youtube]

Verfasst am 15.06.2012 um 18:32 Uhr von .
Bislang wurden 7 Kommentare hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Kommentare

  1. Thomas15. Juni 2012

    hallo,

    sehr schön, dass es den Livestream von der LDK gibt, sehr nervig allerdings die Werbung darin :-(

    sie stört nicht nur, auch inhaltlich teilweise echt übel, insbesondere die für den „Discount-Strom“ Anbieter „emprimo“ von der RWE ( … 53,8 % fossilen und sonstigen Energieträgern, 23,6 % regenerativen Energien und 22,6 % Kernkraft …).

    wäre schön, wenn der Etat in zukunft wieder einen werbefreien Livestream zulassen würde.

    ciao
    Thomas Wälter

    Antworten
    • Grüne NRW16. Juni 2012

      Lieber Thomas,
      Danke für deine Rückmeldung. Wir geben Dir absolut recht. Gestern kurz vor Start (es waren keine 10 Minuten) der LDK haben bei unserem Dienstleister die Server gestreikt und wann eine Lösung gefunden wird, war nicht abzusehen. Wir mussten sehr kurzfristig eine Lösung finden und haben dies – wie Du siehst – geschafft. Es war sicherlich nicht ideal, aber in der Kürze der Zeit die einzige Möglichkeit.
      Unser Dienstleister konnte das Problem mittlerweile beheben, so dass Du heute den Stream gewohnt werbefrei verfolgen kannst. Für die Unannehmlichkeiten möchten wir uns trotzdem entschuldigen.
      Wir hoffen zudem, dass Ton und Bild heute besser sind als gestern, die Hallentechnik wollte noch einige nötige Optimierungen durchführen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar